DE EN

Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook! Folge uns auf Facebook!

Das MuWa

Die Geschichte von Wattens fortschreiben

Im Zentrum des Museum Wattens steht die Suche: nach Heimat, nach Geschichte, nach Identität und nach dem Wohin. Trotz des Namens versteht sich das Haus nicht als Museum. Es nimmt vielmehr die Rolle eines kulturellen Kraftwerks ein. Gespeist von der Wattner Geschichte treibt es den Ort an.

Wattens ist ein magischer Ort – ein Ort, an dem sich verschiedene Zeitschichten und Bedeutungsebenen übereinander legen. Eine bis in die Eisenzeit belegte Siedlungsgeschichte und die bis in das Mittelalter zurückreichende (vor-)industrielle Tradition haben in Wattens ihre Spuren hinterlassen. Heute mischt sich die Internationalität, die mit dem weltweiten Erfolg Swarovskis einherging, in diese Spuren. Die nicht einmal zehntausend Einwohner zählende Gemeinde wird durch diese verschiedenen historischen Schichten zu einem besonderen Ort. Seine persönlichen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Geschichten können als Symbol größerer gesellschaftsgeschichtlicher Zusammenhänge gelesen werden. Die Identität eines Ortes, die Möglichkeit, sich auf ihn als Heimat zu beziehen, hängt wesentlich mit seinem kollektiven geschichtlichen Gewordensein zusammen. In der Mikroperspektive einer Marktgemeinde wie Wattens fallen die großen Erzählungen mit den kleinen Geschichten des Alltags zusammen und vermischen sich zu dem, was man Heimat nennen kann.

„Für uns war das Ziel, einen Ort für alle zu schaffen, für die Wattenerinnen und Wattener, für die Zugezogenen und Gäste aus aller Welt. Dabei waren die Idee des Museum Wattens und seine Gestaltung von Anfang an eins. Das Museum ist aus den Geschichten der Gemeinde heraus entstanden und öffnet für alle Besuchergruppen die Möglichkeit, sich durch die sprechenden Arrangements mit dem auseinanderzusetzen, was alle Menschen miteinander verbindet: die Erinnerung an ihre Herkunft, der Bezug zu ihren Wurzeln, die Verklärung der Heimat.“ (Museumsgestalter HG Merz)

 

Leitbild

Das Museum Wattens versteht sich als Ort für alle. Es soll für das alte Wattens, das heutige Wattens und das zukünftige Wattens Identität stiften und den Ort als kulturelles Kraftwerk antreiben.

Das Museum Wattens bietet Raum für das:
- Sammeln & Bewahren
- Erinnern & Erzählen
- Diskutieren & Vorausblicken

Die jahrzehntelange Arbeit und die archäologischen Funde des Museumsvereins Wattens-Volders sowie die wissenschaftliche Arbeit des Museumsteams bilden das Fundament des Hauses. Die Dauerausstellung wächst mit dem Ort mit, das Laboratorium steht für die Auseinandersetzung mit Wattens offen.

 

Team

Unser Team heißt dich im Museum Wattens herzlich Willkommen, ist dir im Haus behilflich, betreut Tourismusinformation sowie Museumsshop und organisiert Veranstaltungen.

Dr.in Simone Egger, Museumsleitung
Veronika Hofmann, Museumsassistenz
Andrea Brunner, Museumsteam
Philipp Lehar, Museumsteam
Cornelia Möhring, Museumsteam
Claudia Sonntag, Museumsteam

 

Übersicht & Orientierung

Das Haus mehr

Das sogenannten „Neidhart Haus“ wurde 1954 errichtet. Zuvor stand hier eine Scheune des „Stoager-Bauern“ von gegenüber. Über die Jahre beherbergte das Haus u.a. den Polizeiposten, eine Apotheke und eine Fahrschule. Für das Museum Wattens wurde das Gebäude komplett ausgehöhlt, die Fassade wurde behutsam restauriert.

Räume mieten mehr

Das Laboratorium im 2. Stock sowie der „Raum ohne Namen“ im Erdgeschoß können für Veranstaltungen gemietet werden. Bitte erkundige dich per Telefon oder E-Mail bzgl. Details und Kosten.

Partner mehr

Als Kulturinstitution vernetzen wir uns eng mit privaten und öffentlichen Partnern, dazu zählen die Swarovski Kristallwelten, das Freizeitticket Tirol die Firmen Swarovski und Wattenspapier sowie zahlreiche weitere Freunde und Unterstützer.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK